Alles, bloß keine Neuwahlen!

Vielleicht mag es nur ein Phänomen in meiner Twitter-TL sein, aber sehr viele Menschen scheinen derzeit regelrecht auf eine Neuwahl zum 18. Deutschen Bundestag zu hoffen. Diese Einschätzung kann ich in keiner Weise teilen. Mehr noch, ich halte Neuwahlen für das denkbar Schlechteste, was mensch in Deutschland politisch gerade passieren könnte.

„Alles, bloß keine Neuwahlen!“ weiterlesen

Die Piraten: Das große Wundenlecken

Mal ein Blogpost aus der Vergangenheit. Da WordPress es ja zulässt, Beiträge gezielt automatisch zu veröffentlichen, habe ich mal meine Gedanken zu dem von mir erwarteten Wahlausgang der Bundestagswahl 2013 und deren Bedeutung für die Piratenpartei niedergeschrieben. Zugeschnitten auf den Fall, dass die PIRATEN an der 5%-Hürde hängen bleiben. Sollte ich mich geirrt haben, wäre es eher erfreulich als peinlich. Ach so, heute ist der 08. September 2013… „Die Piraten: Das große Wundenlecken“ weiterlesen

Warum man Angela Merkel nicht “Mutti” nennen sollte

Deutschland in Wahlkampfzeiten. Schon 2009 war das ein Phänomen für sich. Nein, damit meine ich nicht das zur Materialschlacht ausgeartete Werben um Wählerstimmen und auch nicht die Wahl der Themen, die in besagtem Ringen im Vordergrund stehen. Mir geht es – oh Wunder – um die verwendete Sprache. Vor allem die Sprache, die in Bezug auf Angela Merkel angewendet wird. Und eine Sache ist extrem problematisch daran: dass sie “Mutti” genannt wird… „Warum man Angela Merkel nicht “Mutti” nennen sollte“ weiterlesen