Bildung statt BILD. Aber wie?

Sie ist wirklich überall. In Bussen, Straßenbahnen, Supermärkten, Kiosken, Fabriken, Büros, Parks, Wohnzimmern, aller Munde und – leider – auch vielen Köpfen. Die BILD “Zeitung” für ihre markbeherrschende Stellung und die damit einhergehende Monopolisierungsgefahr der öffentlichen Meinung, sowie die Qualität des in ihr betriebenen Journalismus zu kritisieren, gehört ja fast schon zum “guten” Ton (leider wird dieser Ton auch erst durch die Abgrenzung nach unten scheinbar “gut”, aber das ist ein völlig anderes Thema). „Bildung statt BILD. Aber wie?“ weiterlesen