VideoSamsa präsentiert: Flausch.

Barrierefreiheit – oder besser gesagt: Barrierearmut – ist uns Piraten ein wichtiges Anliegen. Deshalb verwundert es nicht, dass wir auch versuchen, alle Menschen zu inkludieren und an unserer Arbeit teilhaben zu lassen. Schwierig wird es nur dann, wenn Interna zugänglich gemacht werden sollen. Wie sieht denn beispielsweise „Flausch“ auf Gebärdensprache aus? @Adlerohren demonstriert.

(M)ein Onlinearchiv: Der Firmenspendenantrag

Es ist schon eine Weile her, dass ich mit zwei anderen Piraten (von denen ich nicht weiß, ob sie damit einverstanden wären, würde ich ihre Klarnamen veröffentlichen) zum programmatischen Bundesparteitag in Offenbach einige Satzungsänderungsanträge eingereicht habe. Diese betrafen alle den parteiinternen Umgang mit Spenden, insbesondere denen, die von juristischen Personen stammten. Wir haben mehrere Versionen dieser Anträge als Module zur Abstimmung gestellt und die Versammlung hat sich leider für die ultra-ultra-ultra-light-Variante (Höchstsumme pro Spender und Jahr, sofortige Veröffentlichung der Spende ab gewissem Spendenwert) entschieden. Nicht zuletzt deshalb, weil der damalige Bundesschatzmeister René Brosig das „wir sind chronisch pleite“-Argument ins Feld geführt und somit zur Ablehnung des Antrags geraten hat, den ich auf diesem Wege – für eine spätere Verwendung – sichern möchte. Vielleicht ist die Zeit ja irgendwann reif dafür… „(M)ein Onlinearchiv: Der Firmenspendenantrag“ weiterlesen

Youtube, lass es uns noch einmal versuchen

Youtube und ich haben eine mit dem Wörtchen „Hassliebe“ zu beschreibende Geschichte hinter uns. Ursprünglich hatte ich mich so ca. 2005 angemeldet, um für jemand anders ein Video zu veröffentlichen. Ich hatte immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt, mir einen „anständigen“ Account zuzulegen, um Content – welchen auch immer – gebührend veröffentlichen zu können. Seit heute ist nun der Kanal VideoSamsa bei Youtube zu finden. Zur Feier des Tages: Eine Fahrt mit der St. Petersburger U-Bahn-Rolltreppe 🙂

#Bongs Tag2: Auf dem Weg zum Fazit

Geschafft. Wieder in den Sphären meines Zuhauses, wo mich stabiles, schnelles Internet, keine überteuerte Nahrung und die Gewissheit, ohnehin über einen gültigen Fahrausweis zu verfügen, in Empfang genommen haben, kann ich Bericht und Fazit des Bundesparteitags 2012.2 in Bochum fortsetzen. Wohlan:… „#Bongs Tag2: Auf dem Weg zum Fazit“ weiterlesen

#Bongs Tag1: Rückschau aus Anwendersicht

Ein langer, anstrengender, frustrierender, aber doch irgendwie erfüllender erster Parteitagtag geht nun zu Ende. Zeit, die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen und sich doch einmal den ein oder anderen Gedanken durch den Kopf gehen zu lassen, ob hinter den Phänomenen des Tages nicht vielleicht ein System steckt… „#Bongs Tag1: Rückschau aus Anwendersicht“ weiterlesen